Andrologie

Andrologie ist die Lehre der Fortpflanzungsfunktionen des Mannes und deren Störungen in allen Lebensphasen.

 

Schwerpunkte unserer andrologischen Tätigkeit sind:

  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Hormonstörungen
  • „Aging male“
  • Kinderwunschdiagnostik und -therapie
  • Verhütung beim Mann

Störungen der Erektionsfähigkeit (erektile Dysfunktion)

Zahlreiche Erkrankungen wie z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit und Karzinome führen zu Schädigungen der Erektionsfähigkeit und damit zur Impotenz. Umgekehrt kann das Auftreten einer erektilen Dysfunktion häufig ein erster Hinweis für andere zugrunde liegenden Störungen sein (z.B. koronare Herzkrankheit). Die Abklärung der Ursachen einer Erektionsstörung und ihre gezielte Behandlung sind Teil unserer Andrologischen Sprechstunde.

 

Einen Hinweis, ob bei Ihnen eine abklärungsbedürftige Erektionsstörung vorliegt, finden Sie hier:

>>> Link Fragebogen erektile Dysfunktion („IIEF“)

 

 

Zu unseren weiterführenden Untersuchungen gehören:

  • Untersuchung des äußeren Genitals
  • allgemeine Blutuntersuchungen und Hormonbestimmungen
  • Ultraschalluntersuchungen der männlichen Keimdrüsen (Hoden)
  • Ultraschalluntersuchungen der Durchblutung des äußeren Genitales mit medikamentöser Schwellkörpertestung